Giese
und
Schweiger

Friedrich Treml

1816 Wien - 1852 Wien

Der österreichische Genremaler und Aquarellist (Johann) Friedrich Treml wurde 1816 als Sohn von Friedrich Anton Tremmel (Dremml), eines Dekorationsmalers am k. k. Hoftheater in Wien geboren. Nach einem kurzen Studium am Wiener Polytechnikum studierte Treml an der Akademie der bildenden Künste bei Peter Fendi, dessen Adoptivtochter und Nichte er 1842 heiratete. Treml beteiligte sich ab 1839 an den akademischen Ausstellungen und malte neben wenigen Landschaften und Portraits vorwiegend Genreszenen, vorzugsweise aus dem Militärleben. 1848 wurde Friedrich Treml Mitglied der Akademie der bildenden Künste und arbeitete ab diesem Zeitpunkt fast ausschließlich für den Wiener Hof. In Aquarellen hielt er heroische Szenen aus den Feldzügen in Ungarn und Oberitalien fest. Tremls Gemälde wurden oftmals lithografiert, wie beispielsweise von Franz Xaver Sandmann, K. Lanzedelly oder Johann Stadler, wodurch die Werke eine große Popularität erreichten.